Kammgarn Schaffhausen

 

 

 

  

 

19. Irish Nights


best of Irish music mit Réalta und Sharon Shannon Band

Datum:23.11.2017
19:30

Réalta (Irl)

Réalta bedeutet auf Gälisch Stern und das gleichnamige Trio lässt diesen hell am irischen Firmament leuchten. Die Gitarristin und Sängerin Deirdre Galway singt mit einer lyrischen Stimme die Traditionals der sanfteren Art, die zum Träumen einladen. Ihre Lieder sind vorwiegend auf Gälisch Begleitet wird sie von Conor Lamb und Aaron Hagan an Flutes und Tin Whistles. Mit ihren auf Harmonie gespielten Koloraturen schmücken und umgarnen sie die Gesangsmelodie.
Das Dreigestirn kann auch anders. Plötzlich schnallen sich beide Jungs einen irischen Dudelsack – auch Uillean Pipes genannt – um und schon bläst im besten Sinne des Wortes ein fetzig frischer Wind. Die Uillean Pipes sind die Königsklasse in der Welt der Sackpfeifen und Aaron und Conor sind zwei begnadete Dudelsackspieler, die das Optimum rausholen. Uillean Piper werden oft als „schwer traumatisierte Einzelgänger“ bezeichnet und wenn sich zwei zusammen tun, ist das außergewöhnlich. Wenn dann noch die Pipes in zwei verschiedenen Stimmungen gespielt werden, ist das super außergewöhnlich. In verschiedenen Stimmungen trotzdem harmonieren zu können, muss unglaublich schwer sein. Es hat aber einen all die Mühe lohnenden Effekt. Es gibt eine höher gespielte erste und darunter eine sanft begleitende zweite Stimme.
Wenn gleich ein Dutzend Rohrblätter miteinander im Gleichklang schwingen, dann kann nur noch eine Orgel dieses Klangerlebnis toppen. Dazu kommt noch die von Deirdre in offener Stimmung pulsierend gespielte Gitarre und schon hat man einen dichten Sound. Diesen kann sich Réalta wirklich patentieren lassen, denn so klingt sonst in Irland wirklich niemand.

Website: www.realtamusic.com


Conor Lamb uillean Pipes, flutes, piano
Aaron O’Hagan uillean Pipes, flutes, whistles
Deirdre Galway vocals, guitar, piano


Sharon Shannon (IRL)

Sharon Shannon hat die Musik wortwörtlich in ihren Fingerspitzen. Die Akkordeonistin aus County Clare, Irland, ist nicht nur mitverantwortlich dafür, dass das viel geschmähte Akkordeon in ihrer Heimat inzwischen zu den „coolen“ Instrumenten gehört, die virtuose Musikerin hat damit mittlerweile sogar fast legendären Status auf der ganzen Welt erreicht. Speziell versiert in traditioneller irischer Musik, hat sie sich aber nie gescheut, musikalische Ausflüge zu machen und die Nähe zu anderen musikalischen Stilen auszuloten: Besonders bekannt ist sie für das Zusammenführen irischer Volksmusik mit den verschiedensten Musik-Genres – von Country über Reggae bis zu Rap.Die vielseitige Musikerin hat in ihrer langen Karriere mit dem Who is Who der irischen und globalen Musikindustrie getourt und aufgenommen – u.a. mit Grössen wie Bono, Adam Clayton von U2, Steve Earle, Alison Krauss, Nigel Kennedy, Jackson Browne und The Chieftains. Mehrere ihrer Alben waren Chartstürmer und erreichten sogar Platin-Status. Ihren grössten Hit aber verzeichnete sie 2007 mit der Version von „The Galway Girl“, die sie zusammen mit dem irischen Musiker Mundy spielte. Sicherlich ein Höhepunkt ihrer Karriere war dann die Auszeichnung im Jahr 2009 mit dem „Meteor Irish Music Awards Lifetime Achievement“-Award.In den letzten Jahren war Sharon Shannon mit ihrer Big Band weltweit auf grossen Festivals und auf Konzert-Tourneen unterwegs. Ihr zehntes Studioaltum „Sacred Earth“ erschien im Frühling 2017.

Website: www.sharonshannon.com

Sharon Shannon accordian
Sean Regan fiddle, vocals & beatbox
Jim Murray guitar
Jack Maher guitar, vocals



Zurück zur Übersicht